Tessa

Tess ISDS 290834, WT 29.04.2007, tricolour, HD A1, CEA- und CL-Genotyp frei

Vater: Shepherd's Companion Lad  (ZBrH: 5894),  Mutter: "Grete" Meg 248276

Züchterin: Sandra Stoltenberg-Frick

        

Tessa ist eine Halbschwester von Cap und Hazel. Auch sie ist inzwischen über die ersten Stufen der Hüteausbildung hinaus und zeigt mir immer mehr ihre gute Veranlagung. Spannend zu beobachten wie sie ihren Halbgeschwistern in manchen Bereichen ähnelt und doch auch wieder über ganz andere Qualitäten verfügt. Tessas Mutter Grete arbeitet in erster Linie an Rindvieh und ist daher nur selten auf Trials zu sehen gewesen.  Sie hat allerdings zahlreiche Nachkommen, die auf Trials und als Betriebshelfer erfolgreich arbeiten und auch züchterisch eingesetzt werden. Beeindruckend fand ich vor allem Gretes Nervenstärke und Durchsetzungsfähigkeit, die sie ihrer Tochter eindeutig vererbt hat. Tessa zeigt bei der Arbeit einen guten Vorwärtsdrang und entwickelte schon früh ihre Begabung für das Treiben. Für einen weiträumigen Outrun hatte sie es anfangs oft zu eilig, aber inzwischen hat sie die Fähigkeit, den passenden Weg zu den Schafen zu finden, ganz von allein entwickelt. Trotz gelegentlichen jugendlichen Überschwangs ist sie führig und kann gut zuhören. Sie ist jederzeit leistungsbereit und lässt sich weder von schweren noch von flüchtigen Schafen aus dem Konzept bringen.

               

Auf ihren ersten Trials hat Tessa wertvolle Erfahrungen gesammelt, wenn auch keine Preise bekommen. Hervorzuheben ist ihr vierter Platz (von 14) in Nutteln im August 2009, wo sie unter extrem schwierigen Bedingungen ihr Bestes gab und manch erfahreneren Hund hinter sich ließ. Leider hatte Tessa aufgrund der bisher üblichen Starterbegrenzung auf Trials noch nicht sehr oft Gelegenheit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, und es fehlt ihr noch ein Bisschen die Routine, was mir geraten erscheinen lässt, bisher auf punktezehrende Hilfestellungen auf den Klasse-1-Trials noch nicht zu verzichten. Aber für die nächste Saison hoffe ich auf mehr Startgelegenheiten und den Wechsel in die Trialklasse 2.

 

     


     

 

Normalerweise lasse ich mir mit den Zuchtplänen für meine Junghündinnen etwas mehr Zeit. Aber da die ältere Halbschwester Hazel wegen einer HD-C-Hüfte nicht für die Zucht zur Verfügung steht und Tessa sowohl ihre Gesundheitskontrollen als auch ihren Hüteanlagentest für die Zuchtzulassung erfolgreich bestanden hat, plane ich mit ihr für 2010 einen Wurf, siehe Wurfplanung.

 

Verwandtschaft

Tessa und Hazel

Tessa (hinten rechts) mit Halbschwester Hazel (hinten Mitte)
und Nichten Gyp, Winks und Jazz (vorn von links)

             

Tessas Vater Lad und  Mutter Grete