Moss
                    Clan Alba Amoss    (ZBrH 2217)
geb. 28.10.1995,  Züchter: Christine Fischer
                              Vater: Ettrick Joe (ZBrH 1398), Mutter: Milla of Helenenhof (RBrH 701)         
     HD B, CEA/PRA/Kat.-frei '96/'01, Zuchtzulassung
            BH A,  A1,  Trialklasse III, Werkproef Gebruikshonden (Belgien)
Hüten Agility  Schauen Zucht Verwandte Aktivitäten Fotos

Pedigree

 

Eigentlich wollte ich ja gar keinen Rüden aus dem Wurf meiner Nellie behalten, darum wuchs Moss  zunächst bei einer Freundin in der Stadt auf. Von dort hat er seine Umweltsicherheit und seine Begeisterung für Spielzeug jeglicher Art mitgebracht, und er hat viele nützliche Dinge gelernt. Als er dann mit sieben Monaten wieder für längere Zeit bei mir wohnte, erkannte ich endlich, dass Moss genau die Charakter- eigenschaften und Hüteveranlagung besitzt, die ich mir von den Kindern meiner Nellie erhofft habe. Heute kann ich mir eine Zeit ohne meinen Mäuserich gar nicht mehr vorstellen.

 

Hüten

Von Anfang an begeisterte mich Moss beim Hütetraining durch seine Bereitschaft zuzuhören ohne dabei den Schwung und die Eigeninitiative zu verlieren. Er ist gut zu stoppen, kann dann aber wieder energisch vorwärts gehen. Mit abgeschlossenem Wachstum fand er auch seine Balance und seinen Abstand an den Schafen, das weite Flankieren zeigte er schon als junger Hund. Mit 19 Monaten begann Moss seine Trialkarriere mit einem Sieg in der Klasse I in Stapelburg. Ab Sept.'97 startete er dann 15 mal auf Trials der Klasse II, wobei er 6 mal unter den ersten Drei platziert wurde.

Seit Aug. '99 läuft Moss in der Offenen Klasse (Klasse III) und trotz unserer eher bescheidenen Trainingmöglichkeiten für diese Trialklasse zeigt sich jetzt, dass es richtig war, sich und dem Hund Zeit zu lassen bei der Hüteausbildung. In seinem 5. Lebensjahr hat Moss jetzt die Souveränität und Gelassenheit entwickelt, die nötig sind, um mit den verschiedensten Schafrassen und den unterschiedlichsten Trialbedingungen erfolgreich umgehen zu können. So qualifizierte sich Moss auch bereits in seiner zweiten Saison in der Offenen Klasse für die Teilnahme an der Europameisterschaft für Hütehunde, die im August 2001 in Frankreich stattfand (Ausführlicher Bericht und Ergebnisse). Auch wenn unser Ergebnis noch eher bescheiden ausfiel, so war allein unsere Teilnahme ein unvergessliches Erlebnis. Es ist ein wirklich unvergleichliches Gefühl, wenn mein Hund in ihm völlig unbekanntem Gelände aus 450 Metern Entfernung wildfremde Schafe herbeischafft und in einem Wechselspiel von völliger Selbständigkeit und feinabgestimmter Kooperation durch die verschiedenen Aufgaben eines Trials leitet. Für diese Momente bin ich Moss sehr dankbar.

      Trialergebnisse 2001           Aktueller Stand der EM-Qualifikation

Fotos von der EM 2001                     Weitere Fotos von Moss

 

 

Agility

So gelassen und souverän Moss beim Hüten ist, so flippig und überdreht ist er beim Anblick bunter Stangen. Bereits als junger Hund entdeckte er, das Tunnel und Slalom einfach fun pur sind und Hürden arbeitet er nach dem Motto "Weg da, jetzt komm ich!" Soviel Enthusiasmus bedarf eines erfahreneren Agilitysportlers als ich es bin, um zu annehmbaren Ergebnissen zu kommen. Darum bin ich sehr dankbar, dass meine Freundin Denise Nardelli mit Moss trainiert, soviel es ihre Zeit erlaubt. Im Juli 2000 hatte sie mit Moss den ersten gelungenen Turnierstart, nachdem ich mit ihm im Okt. 1998 bereits die Begleithundprüfung bestanden hatte. Auch wenn es Moss im Agility  nicht  zu großen Turniererfolgen bringen sollte - sein "Hauptberuf" ist nun mal das Hüten - so erfreue ich mich doch immer wieder daran, mit welch nahezu fanatischen Begeisterung er diesen Sport betreibt.  

 

Schauen

Moss gehört zu den Hunden, die sehr lange brauchen, um wirklich erwachsen zu werden. Fast zwei Jahre lang sah er wie ein schlacksiger Teenager aus, erst danach entwickelte er den Habitus und das Auftreten eines gestandenen Rüden. Einer Schaukarriere stehen scheinbar jedoch seine "aufgerissene Decke" (das heißt seine weißen Flecken) und seine ungleiche Ohrhaltung im Wege. Trotzdem hat er, so denke ich, bewiesen, dass auch sein Exterieur hohen Ansprüchen genügen kann. Über seine "inneren Werte" habe ich sowieso nie Zweifel gehabt.

       Schau-Ergebnisse                                       Richterberichte

                    

 

Zucht

Moss hat mit 18 Monaten seine Zuchtzulassung erhalten. Wegen des HD-Grads B konnte er keine Zuchtempfehlung bekommen, obwohl er alle anderen Anforderungen (2x V, Augenuntersuchung frei) erfüllt. 

Moss wurde bisher einmal zur Zucht eingesetzt. Sieben Welpen nach Lionheart Amy wurden am 14.September 2001 geboren. Alle Welpen waren mit 7 Wochen CEA-frei.
              Welpenfotos                        Mehr Welpenfotos                            Moss und Buc  

Bliss' homepage                     Ally's homepage

Auf Grund seines deutlichen Weiß-Faktors sollte Moss nicht mit ebenfalls weißfaktorierten Hündinnen verpaart werden. Wer sich für Moss als Deckrüden interessiert, sollte sich also außer über seine Arbeitsqualitäten auch über die Farbvererbung beim Border Collie Gedanken machen.

Inzwischen ist Moss auch Großvater geworden. Seine Tochter Lionheart Bliss warf am 17.12.2003 sieben Welpen nach dem dänischen Rüden HYRDPR DKCH INTCH Whenway Decorated Hero CGC (Robbie) . Von den 2 blau-weißen Rüden, 2 blau-weißen Hündinnen und 3 schwarz-weißen Rüden überlebten leider nur vier Welpen nach einer Infektion in der ersten Lebenswoche. Weitere Infos hier:

http://hazyland.homepage.dk/smedegaarden/firekuldet/firekuldet.htm

 

      Verwandtschaft

Durch den intensiven Zuchteinsatz des bekannten Trialhundes und EM-Teilnehmers Ettrick Joe und seines Vollbruders Cap of Craigrowan gibt es viele Halbgeschwister und Cousins von Moss und Hope, die sowohl beim Hüten (z.B. Belle von Dr. H.A. Müller) als auch im Sport (z.B. Eric von Claudia Elsner, siehe Foto) erfolgreich eingesetzt werden.

.

Eric vom Blumenhof

 

Andere Aktivitäten

Wegen seines guten Wesens kann mich Moss manchmal zu Schulveranstaltungen begleiten. Hier nehmen wir am Lauf/der Radtour "gegen Gewalt" teil.

 

Weitere Fotos

Da Moss der "Mann im Haus" ist, half er seiner Schwester Hope bei der Aufzucht ihrer Welpen. Er bewies besonderes Geschick darin, den kleinen Jungs die richtigen Manieren beizubringen. 

 
Nach oben                                                                 Zurück zu "Meine Hunde"