Weiter

 

 


Klicken
Sie auf die kleinen Fotos, um eine vergrößerte Version zu sehen.

Meine beiden Schneeweißchen


Fionn
kam 1994 im Alter von 8 Wochen zu uns, kurz nachdem mein Mischlingsrüde Pitzi gestorben war. Sie sah genau wie Nellie im Kleinformat aus.

Fionn's Vater war ein Border Collie-Rüde, ihre Mutter war eine schwarze Schäferhund-Mischlingshündin mit weißen Abzeichen. Der Großvater mütterlicherseits war nicht bekannt.

Kaum zu glauben, aber dies ist Fionn mit ihrer Wurfschwester Kennya.

Kennya und Fionn im Sommer '95
Nellie verleiht ihr Spielzeug auch mal an Welpen

Nellie und Fionn vertrugen sich von Anfang an prächtig und spielten viel miteinander. Fionn's Lieblingsspielzeug war allerdings leider Nellie's Rute, die immer wieder als Kau- und Zerrobjekt missbraucht wurde.

Die weißen Strandpiraten     Strandurlaub auf Fehmarn Okt.'94     Monty aus dem Barock (Mitte)

  Fionn und Nellie spielen '94
Fionn und Fritz im Sept.'96

Auch mit meinen Katzen und besonders den Katzenbabys war Fionn immer gut Freund, auch wenn's manchmal unbequem wurde.

Spuren einer Lieblingsbeschäftigung:
Mäusebuddeln

 

Fionn mit Lehmnase

Agility is fun !
Agility war Fionn's Lieblingssport.

 

Übungsslalom in Sandstedt

Beim Üben zuhause

Aber im Grunde ihres Herzens war sie ein Hütehund.
Fionn's Markenzeichen beim Hüten :
     die Rute immer lustig getragen

Fionn hütet unsere Scottish Blackfaces                           Suchbild mit Hund

Respekt haben die Wollköpfe aber doch !

Fionn kann winken
Dabei konnte sie auch viele Kunststückchen.
Besonders, wenn's dafür ein Leckerchen gab.

Die Rolle

Fionn's Glanznummer : Das Häschen

Spaziergang in Brünnighausen Dez.'97

In mancherlei Hinsicht ging Fionn aber auch gelegentlich ihrer eigenen Wege.

Oder wollte hoch hinaus.

Fionn im Baum

 Im Sept. 2000       Porträts

Das letzte Foto: Rudelurlaub auf Sylt im Oktober 2000